13 Gründe, warum Du wenigstens einmal allein verreisen solltest!

 

Flugzeug1

 

„Dann stehe ich plötzlich mutterseelenallein am Flughafen in Bangkok und was ist, wenn ich nicht weiter weiß?“

Das war einer meiner Gedanken, als ich beschloss, allein mit meinem Rucksack und ohne konkrete Planung in ein fremdes Land auf einen mir unbekannten Kontinent zu fliegen.

Und was geschah wirklich?

Ich fand ein Taxi, das brachte mich in mein Hotel und als ich begriff, dass ich es bis dahin ganz allein geschafft hatte, war ich unglaublich stolz auf mich.

 

Panikattacken

Schon viele Jahre litt ich unter den verschiedensten Angstattacken – als Beifahrer, beim Bootfahren, beim Reiten, beim Busfahren und ich weiß nicht, wo sonst noch.

– kurze Story zum Busfahren: 2010 war ich mit meiner Tochter und Enkelin zu Besuch in Kenia bei Verwandten. Wir fuhren mit dem Bus nach Tansania und zurück. Zurück wäre ich dann beinahe dortgeblieben, da wir einen Platz ganz hinten im Bus bekamen. Während dem ersten Stück der Fahrt kämpfte ich schon mit ziemlicher Panik, stieg an der ersten Möglichkeit aus und weigerte mich heulend und angstschlotternd, wieder einzusteigen. Meine Tochter könnte die Geschichte bestimmt noch viel besser erzählen, da ich in dem Moment mit Sicherheit nicht zurechnungsfähig war. Jedenfalls konnte meine Schwägerin (eine Kenianerin) dann ein paar Leute, die weiter vorne in der Nähe des Ausstieges – der einzige Platz, wo ich sitzen konnte – überzeugen , die Plätze mit uns zu tauschen. War eine ziemlich peinliche Situation; ich glaube, die anderen reagierten auch nur mit ein wenig Verständnis, weil meine Tochter, meine Enkelin und ich die einzigen Europäer im Bus waren.

In Thailand fuhr ich mit dem Bus durchs halbe Land; fuhr mit schrottreifen Fähren, als Beifahrer ohne Helm mit wahnsinnigen Geschwindigkeiten auf Mopeds und, und, und.

Ich kann nicht wirklich erklären, wieso ……… aber jedes Mal nach solchen Situationen ging es mir besser und besser.

Mein Selbstbewusstsein hat einen gehörigen Schub bekommen.

Und dies sind die Gründe in Kurzform:

  1. Du brauchst auf niemanden Rücksicht nehmen
  2. Du kannst hinfahren, wo DU willst
  3. Du kannst Dich total auf Dich konzentrieren
  4. Du brauchst keine Kompromisse eingehen
  5. Du kannst am Strand liegen oder Besichtigungen machen oder, oder, oder
  6. Du kannst beim Essen lesen ohne dass jemand meckert
  7. Du lernst viel schneller andere Leute kennen
  8. Du überwindest Ängste
  9. Du fühlst dich mutig
  10. Du wirst nicht von Deiner Reisebegleitung enttäuscht
  11. Du fühlst Dich frei und unabhängig
  12. Du entdeckst Deinen eigenen Rhythmus
  13. Du hast Raum für Deine eigenen Gedanken und Gefühle

 

Es gibt sicher noch viel mehr Dinge, aber natürlich hat alles auch seine Schattenseiten. Irgendwie muss das halt jeder für sich entscheiden. Ich kann nur sagen

Tu es einfach – wenigstens einmal!

Es gibt einige sehr schöne Blogs über dieses spezielle Thema, einer davon

http://www.travelisi.jimdo.com eine tolle Seite für alleinreisende Frauen von Lisa

Es wäre toll, wenn Du mir in den Kommentar schreibst, warum Du gern allein oder auch nicht allein in den Urlaub fährst. Wenn Du mit dem Alleinreisen Erfahrung hast, fallen Dir bestimmt noch mehr Gründe ein……nur zu….. bin gespannt drauf.

2 Kommentare

  1. Liebe Ute,

    das ist eine tolle Seite! Respekt! Weiter so!
    Freu mich von Dir mehr zu lesen!
    Lg Melanie

    • Hallo Melanie,
      vielen Dank für Dein Kompliment. Grad jetzt so am Anfang tut es erst recht gut, ein bisschen Resonanz zu bekommen.
      LG Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.