Kokosöl – nur eine Modeerscheinung?

Kokosöl – nur eine Modeerscheinung? kokosnuss

ständig liest man seit einiger Zeit über Kokosöl. Es soll einfach gegen alles helfen. Aber ich glaube ja das Meiste erst, wenn ich es selber probiert habe. Also kaufte ich vor ca. einem Jahr das erste Glas mit Kokosöl. Und unglaublich, aber wahr: ich kann inzwischen nicht mehr drauf verzichten.

 

Meine Anwendungsgebiete:

Zum Einreiben:

Ich brauche inzwischen weder Gesichts- noch Körpercremes noch Sonnenmilch; für alles ist Kokosöl einfach der Hammer. Den Haut fühlt sich einfach wunderbar an. Ich liebe dazu noch den Geruch – Kokos riecht für mich nach Sonne, Meer und Urlaub.

In Smoothies:

1 TL Kokosöl in Smoothies sind gesund und lecker.

Zum Braten:

Toll zum Braten mit dem besonderen Geschmack. Es passt für mich allerdings nicht zu jedem Gericht.

Und das Allerbeste: FÜR MEINE HUNDE:

Meine Hunde bekommen täglich 1 TL Kokosöl in ihr Hundefutter und seitdem haben sie weder Zecken noch Flöhe gehabt. Außerdem haben sie dazu noch wunderschön glänzendes Fell bekommen.

 

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, das Öl zu verwenden. Da aber bereits sehr viel darüber geschrieben wurde, kann ich Dir z.B. folgende Seite empfehlen, auf der sehr ausführlich über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten geschrieben wird.

 

Du kannst natürlich auch direkt über folgenden Link – es kostet Dich nichts mehr, aber ich bekomme dafür eine kleine Provision) – bei Amazon das Öl bestellen, das ich benutze und mit dem ich sehr zufrieden bin. Es hat zudem ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist selbstverständlich mit dem Bio-Gütesiegel versehen.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Ich gebe meinen Tieren zwar kein Kokosöl in die Nahrung, aber dafür verwende ich es, um sie gegen Insekten zu schützen.
    Sobald ich mit meinem Hund in ein zeckengefährdetes Gebiet gehe, reibe ich ihn kurz mit Kokosöl ein und seitdem habe ich mit den kleinen Biestern gar kein Problem mehr !

    LG und weiterhin viel Erfolg mit dem Blog 🙂

    • Hallo Marie,
      finde ich klasse, dass ich mit meiner Meinung über Kokosöl nicht allein dastehe. Ich habe zu Anfang auch die Hunde nur mit eingerieben, aber da die Hunde das Zeugs lieben und ich es auch in mein Essen mache, hab ichs dann halt ihnen ebenfalls ins Futter getan.
      Hast übrigens eine schöne Seite, werde ich sicherlich öfter mal reinschauen.
      Liebe Grüße
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.