Mittelaltermarkt in Kirkel

 

Burgruine Kirkel

Burgruine Kirkel

Mittelaltermarkt in Kirkel – Freitag morgen startete ich guter Dinge zur Burgruine in Kirkel um aufzubauen. Dort traf mich fast der Schlag – die Zufahrt bestand aus einer Steigung von geschätzten 25 % – und mir rutschte das Herz in die Hose. Wie sollte ich da hochkommen?

Ich fuhr erst mal vorbei, drehte und blieb am Straßenrand stehen. Dann ging ich zu Fuß die Lage peilen, aber es gab nur diesen einen Weg. Also, 1. Gang rein und los. Ich glaube, Eddy blieb unter Schrittgeschwindigkeit ……….. aber wir kamen oben an. Ich zitterte anschließend am ganzen Leibe. Zu unserem angegebenen Platz ging es dann nochmal ein Stück abwärts ohne jegliche Wendemöglichkeit……… NEIN! Ich rief die Veranstalterin an und erklärte ihr, es wäre mir unmöglich, dort runterzufahren. Ich war innerlich schon drauf eingestellt, umgehend nach Hause zu fahren. Aber sie machte es möglich, und ich konnte dort aufbauen, wo ich stand. Puuhh………. der Aufbau ging dann auch recht zügig und ich fuhr wieder auf den Campingplatz. Der war allerdings ca. 2 Kilometer vom Veranstaltungsgelände entfernt. Aber ich hatte mal wieder Glück: die Nachbarin auf dem Campingplatz bot mir an, mich am nächsten Tag hinzufahren. Ich war ihr sehr dankbar, dass sie mich dann an beiden Tagen morgens hinbrachte.

Burgruine Kirkel

Burgruine Kirkel

Marktgetümmel

Marktgetümmel

Es wurde ein wunderschöner Markt mit tollem Wetter und gutem Umsatz – was will man mehr? Ich baute Sonntag Abend dann noch ab und holte Montag dann den Hänger und ab ging es Richtung Heimat. An der Autobahnauffahrt wäre ich allerdings am Liebsten in die Gegenrichtung gefahren, da mich die Schilder nach „FRANKREICH“ fürchterlich anlachten. Aber da am nächsten Tag der 81. Geburtstag meiner Mutter war, bliebe mir doch nichts anderes übrig als den Weg nach Hause zu nehmen. 

Bei wunderschönem Sonnenschein fuhr ich bis Köln.

Sonne pur

Sonne pur

 

Von da an wurde das Wetter schlechter und schlechter und als ich am Dienstag dann zuhause ankam, war es kalt und regnerisch. Wann wird es dieses Jahr bloß endlich mal Sommer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.