Nie wieder Ryan-Air?

PicsArt_RyanAirNie wieder Ryan-Air?

Ich flog das erste Mal mit Ryan-Air – von Bremen nach Stockholm. Der CheckIn und die Kontrollen gingen fix und ohne Probleme. Ich hatte – ok, bisschen snobistisch muss sein – Sitzplätze mit extra Beinfreiheit an den Notausgängen gebucht. Das bedeutete gleichzeitig „Priority-CheckIn“. War schon lässig.

Im Flugzeug selber war es sehr spartanisch – es gab nicht mal Netze an den Vordersitzen mit Infomaterial, Spucktüten oder Sonstiges. Fernseher – Fehlanzeige! Bin wohl doch ein bisschen verwöhnt von Emirates. Aber die wirklichen wichtigen Dinge waren ok. Die Sitze waren recht bequem, die Sicherheitsgurte funktionierten und die Toilette war sauber. 

Der Flieger startete pünktlich auf die Minute und schon 1 Stunde und 15 Minuten später landeten wir nach einem wundervollen Flug in Stockholm.

Fazit: Ich fliege mit Sicherheit wieder mit Ryan-Air – habe absolut gar nichts zu meckern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.