Paulas Testfahrt nach Holland

route-durch-HollandDas Wochenende verbrachten wir mit Paulas Testfahrt nach Holland. Leider war das Wetter nicht berauschend, aber dafür genossen wir Paula halt richtig und saßen nicht nur vor sondern meistens gemütlich in ihr. Und gleich vorweg: TEST 100 % bestanden!!!

 

 

Warum nach Holland?

  • in Holland ist Obelink

– das Ikea für Camper. Ab und an ist es für mich einfach ein Muss, zu Obelink zum Bummeln zu fahren. Meist bleibt es allerdings nicht dabei und da ist es halt wie bei Ikea: Wer kommt da ohne irgendwas wieder raus? Ich denke, die Wenigsten. Dieses Mal habe ich mir schon mal als vorzeitiges Geburtstagsgeschenk etwas gekauft, was ich mir schon lange wünsche, und zwar so einen faltbaren Wasserkessel. Bei meinem alten – normalen – Kessel störte mich einfach, dass er viel zu viel Platz im Schrank brauchte. Der neue nun ist einfach toll! Den gleichen gibt es auch bei Amazon – Link siehe unten.

 

  • In Holland gibt es Kroketten! 

Ich liebe diese frittierten Kroketten, die es mit vielen verschiedenen Füllungen gibt. Die Kroketten, die wir in Deutschland kennen, sind ja einfach nur panierter Kartoffelbrei, aber in Holland werden sie mit Gulasch, Hühnchenfleisch oder auch Krabben gefüllt. Einfach saulecker!

kroketten

 

  • Holland ist für uns fast „um die Ecke“. 

Man fährt 2 Stunden mit dem Wohnmobil und kann in eine andere kleine Welt eintauchen. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass, sobald man die Landesgrenze überquert hat, alles anders aussieht: Die Häuser, die gepflegten Straßen und die Sauberkeit von Allem.

 

 

  • Holland ist einfach schön! 

Mir gefällt die Landschaft , die vielen Wasserkanäle mit den ganzen Brücken, die Bauernhöfe, die vielen Pferde, Kühe und Schafe, die hübschen, kleinen Häuschen und die vielen alten Gebäude überall. Natürlich gibt es dort noch viel, viel mehr……… aber am Besten schaut jeder selber, was ihm dort gefällt.

 

Paula

Eigentlich sollte es ja mehr ein Beitrag über Paula als über Holland werden……… aber über Paula gibt es soviel gar nicht zu sagen. Sie ist einfach super und hat uns in keiner Beziehung enttäuscht. Alles funktioniert wie es funktionieren soll. Sie lässt sich einfach fahren und es ist kein Problem, mal eben schnell andere zu überholen. Ich denke, wir sind auf dem besten Weg, supergute Freunde zu werden.

Auch unsere Hunde fühlen sich wohl in Paula und haben ihre Plätze gefunden.

Stellplätze

Natürlich habe ich auch wieder ein paar Stellplatztipps für Dich, bzw. Tipps für zwei Freistehplätze und einen offiziellen Stellplatz.

 

Parkplatz Uferstr. 37 , 48703 Stadtlohn

Die erste Nacht verbrachten wir noch in Deutschland, da in Holland ja eigentlich Freistehen verboten ist und wir nicht mitten in der Nacht noch großartig auf einen Stell- oder Campingplatz fahren wollten. Also beschlossen, wir einen bei Campercontact ausgewiesenen Wohnmobilstellplatz in Stadtlohn anzufahren. Aber irgendwie fand das Navi ihn nicht; es hieß immer „Sie haben ihr Ziel erreicht“, aber da war nichts. Kurz vorher aber hatten wir einen schönen Parkplatz gesehen, der zum dortigen Hallenbad gehört und da stellten wir uns hin. Es war super – ruhig, ideal für die Hunderunde und – außer einem etwas weiter entfernt stehendem holländischen Wohnmobil – komplett leer.

 

Stadtlohn

 

Stellplatz: Beerzerweg 3ZH, 7736 Ommen

Nachdem wir bei Obelink waren, konnten wir uns natürlich keinen Campingplatz mehr leisten *grins* . Nein, ist natürlich Quatsch, aber warum einen Campingplatz ansteuern, wenn Stellplätze doch meist viel schöner sind. Also fuhren wir nach Ommen, wo wir aus Erfahrung wussten, dass es auch dort total leckere Kroketten gibt. Dort ist der offizielle Wohnmobilstellplatz Landgoed de Stekkenkamp

Es ist ein schöner ruhiger Platz und kostet incl. 2 Personen, Strom und Entsorgung € 9,50. Lediglich 2 Minuten Wasser kosten nochmal € 0,50. Das Geld für die (höchstens 3) Übernachtungen deponiert man in bereitliegenden Umschlägen im Briefkasten. Wir wurden abends dann noch total nett von der Betreiberin mit einem Döschen Pfefferminzbonbons begrüsst. Man steht dort auf Rasengittersteinen und Rasen. Die Plätze sind nicht direkt parzelliert, also genug Platz ist vorhanden. Einziger Nachteil für lärmempfindliche Menschen sind vielleicht die Züge, die in geringer Entfernung ab und an vorbeifahren. Uns haben sie nicht gestört und waren im Wohnmobil kaum zu hören. Für Hunde ist der Platz auch ideal und man kann wunderbare Gassirunden laufen.

 

Parkplatz Borgerweg, NL 9550 Sellingen

Auf dem Heimweg Richtung Deutschland fanden wir dann noch ein Waldparkplatz, der sich sicherlich gut zum Freistehen eignet. Er ist in der  Nähe von Sellingen und ist als Parkplatz ausgeschildert. Man fährt ein ganzes Stück von der Hauptstraße weg und findet sich dann irgendwann auf einem tollen, ruhigen Parkplatz mitten in der Walachei wieder. Wir machten dort zwar nur eine Kaffee- und Gassipause, aber natürlich wurde der Platz für ein evtl. anderes Mal notiert. (Die Koordinaten weiter unten auf Foto.)

 

Hoffe, Du hattest ein bisschen Spaß beim Lesen und darfst natürlich gern einen Kommentar hinterlassen.

 

Wenn Dir mein Blog gefällt, wäre es toll, wenn Du Deine Einkäufe bei Amazon oder Buchung bei Booking.com über die folgenden Links machen würdest. Dich kostet es nichts mehr und mir bringt es eine kleine Provision ein. Danke!

Booking.com

6 Kommentare

  1. Trautmann Helga

    Dankeschön für die tollen Tips und besonderes für die Gassirunden.

  2. Sehr schöner Text. Danke auch für die Route und Tipps

  3. Ich hatte viel Spaß beim lesen.😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.