Weiter nach Kärnten

Weiter nach Kärnten

Von Steinhagen bin ich dann querfeldein Richtung Halle gefahren. In Welbsleben fand ich einen tollen, ruhigen Platz zum Übernachten – auf dem dortigen Schützenplatz. Kann ich für eine Übernachtung nur empfehlen, schön grün und mit dem Hund kann man dort auch gut laufen.

Welbsleben

welbsleben
Dann ging es weiter nach Halle zu meiner Freundin. Dort stand ich zwar nicht so schön, aber nicht weit von ihrer Wohnung in Halle- Neustadt. Witzig war es am Abend – da kam mich meine Freundin mit ihrer Schwiegertochter besuchen und wir machten uns einen gemütlichen Abend mit Wein und Tapas auf dem Grünstreifen zwischen Henri und dem Fußweg. Die Blicke der Leute waren genial, einige schauten direkt zur anderen Seite, andere grüßten ganz freundlich. Dort stand ich 2 Tage und dann machte ich mich auf nach Österreich.

Halle-Neustadt


Der nächste Halt war dann ein Autohof an der A38. Bis dahin war es nur etwas über eine Stunde Fahrzeit, aber ich war müde, fühlte mich krank und wollte einfach nur schlafen.
Dann ging es bis nach Oberviechtach in Franken. Dort ist ein offizieller Stellplatz am Freibad. Es ist zwar nur ein Parkplatz, aber mit Ver- und Entsorgungsstation und Strom – und das auch alles noch komplett kostenlos. Es gibt dort zwar nur 2 Stromanschlüsse, die natürlich beide belegt waren und Teilen war auch nicht drin, aber am nächsten Morgen fuhr dann eins der Wohnmobile weg und ich ergatterte einen Stromanschluss. In Oberviechtach blieb ich 2 Tage und kurierte mich einfach ein bisschen aus. Auch dort konnte man sehr schön mit dem Hund spazieren gehen.

Oberviechtach


Die letzten 370 Kilometer bis zu meinem Ziel Seeboden in Kärnten fuhr ich dann am Sonntag und kam gegen 19.30 an. Doch Seeboden, bzw. Burg Sommeregg ist einen eigenen Bericht wert.

2 Kommentare

  1. Liebe Ute,

    Danke für Deinen neuen Reisebericht und die schönen Bilder – ich habe beides schon vermisst 🙂 .
    Der Parkplatz in Oberviechtach wirkt idyllisch.
    Bei uns bin ich noch auf der Suche nach kostenlosen Stellplätzen (falls Du mal wieder vorbei kommst) – einen habe ich schon gefunden 🙂 . Der ist zwar nicht öffentlich, würde aber passen.
    Alles Liebe Dir,
    Sabine

    • Hallo Sabine,
      freut mich, dass Dir die Berichte und Bilder gefallen. Der Platz in Oberviechtach war wirklich für einen Parkplatz recht schön. Ich hoffe, dass es beim nächsten Mal dann auch endlich mit einem Treffen klappt.
      Liebe Grüße
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.