Ute ist verschwunden

Sicher hast Du Dich gewundert, nichts mehr von mir zu hören. Oh nein, ich habe nicht die Nase voll vom Bloggen. Das hatte einen anderen, ganz einfachen, wenn auch nicht so schönen Grund: Mein Laptop hat sich verabschiedet. Und Texte auf dem Smartphone schreiben geht – für mich – einfach gar nicht.

Wenn ich nämlich anfange, einen Artikel zu schreiben, habe ich nur ein wenig den Anfang im Kopf. Der Rest kommt dann einfach beim Schreiben. Genau das ist das Problem: Auf dem Laptop oder einem PC schreibe ich mit 10 Fingern, da kommen die dann auch fast meinen Gedanken hinterher. Aber auf dem Smartphone hacke ich mit einem Fingerchen rum und kriege kaum einen gescheiten Satz zusammen.

Mein Laptop ist man gerade ein halbes Jahr alt und plötzlich – in Spanien im Internetcafé – war der Bildschirm schwarz. Ich habe ihn dann nach langem Hin- und Her zur spanischen Filiale von Acer in Barcelona schicken können und da hieß es nun, man hätte Flüssigkeitsreste gefunden und somit wäre es kein Garantiefall. Das ist nun für mich verdammt hart, da ich mir nicht mal eben einen neuen kaufen kann.

Darum hast Du also solange nichts von mir lesen können. Jetzt habe ich das Glück gehabt und wenigstens vorübergehend einen Laptop geliehen bekommen.

Und schwupps ……… der nächste Artikel ist in Arbeit!

Der sollte eigentlich der über meinen Ausflug nach Deutschland und zurück ins warme Spanien werden

 

Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt!“

 

Aber darüber dann in den nächsten Tagen mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.