Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen….

„Jedem Ende ist ein neuer Anfang inne“

Mein Start ins Wohnmobilleben vor 2 Jahren war ja recht einfach. Ich packte einfach alles, was ich brauchte, ins Wohnmobil und der Rest blieb bei meinem Mann, der mit seiner pflegebedürftigen Mutter und unserem noch studierenden Sohn weiterhin im Haus wohnen blieb.

Nun sieht die Welt plötzlich anders aus. Am Sonntag, den 3.9.2017 verstarb meine Schwiegermutter Ella Walz friedlich im hohen Alter von 92 Jahren. Sie war eine liebevolle Person, die ihr ganzes Leben eigentlich nur ihrem einzigen Sohn, meinem Mann Stefan, gewidmet hat – er und seine Familie, also mich und unsere Kinder eingeschlossen, waren ihr Leben.

Seit sie vor 7 Jahren nicht mehr allein leben konnte, lebte sie bei mir und meinem Mann. Die ersten 5 Jahre war sie ein recht leichter Pflegefall und ich habe mich um sie gekümmert. Dann bin ich ja, wie bekannt ist, in mein Wohnmobil gezogen und mein Mann hat die Pflege, die in der letzten Zeit immer schwieriger wurde, übernommen. Ich kann ihm und meinem Sohn, der ebenfalls immer für seine Oma da war, nur ganz, ganz großen Respekt zollen. Nicht zu vergessen auch Zeenat, die ihren Beruf als Altenpflegerin wirklich liebt und lebt.

 

zauber-des-anfangs

 

Stefan und ich haben uns nun entschieden, wir werden noch einmal einen gemeinsamen Neustart wagen und gemeinsam ins Wohnmobil ziehen.

 

Wo soll bloß das ganze Zeug hin? 

Nun steht aber erst einmal das an, vor dem ich mich beim Start in mein eigenes Wohnmobilleben drücken konnte: Die Wohnung muss leer! Wir haben uns 3 Monate, die wir ja sowieso als Kündigungszeit einhalten müssen, gegeben, um alles, was uns noch am mobilen Leben hindert, zu verkaufen, verschenken oder wegzuschmeißen. Die werden wir auch brauchen, denn von einem Haus in ein kleines Wohnmobil zu ziehen, ist ja nicht so ganz ohne. Aber andere haben es auch geschafft.

Mir graust schon ein bisschen davor, 140 qm Wohnraum plus Nebenräume müssen leer. Ist schon eine Herausforderung, aber genau die liebe ich ja auch. Wenn das nicht wirklich Minimalismus ist? Ok, ist zwar eher der gewaltsame Weg, aber egal ….. geht halt nicht anders und ich denke auch, das ist gut so. Wir schleppen schon viel zu lange zu viele Dinge mit uns rum, die in Wirklichkeit niemand braucht.

 

Der vorläufige Plan

Die nächsten 3 Monate sollen also dazu dienen, ein bisschen Rücklagen zu schaffen. Ich werde mich um den Verkauf der ganzen Dinge und die Räumung des Hauses kümmern und Stefan versucht, soviel wie möglich zu arbeiten, damit wir uns ab Januar wenigstens ein paar Monate Auszeit nehmen können um das gemeinsame Leben zu erleben. Wir wollen alle fünf gemeinsam in Paula wohnen und durch die Weltgeschichte ziehen. Wieso zu Fünft fragt ihr euch sicher nun? Oh ja, denn zu mir und Stefan gehören außer Lene und Gina, die ja einige schon kennen, auch noch unser alter Herr, Bonito. Bonito haben mein Sohn und ich vor 14 Jahren als Welpen aus dem Tierheim in Alicante mit nach Deutschland genommen und seitdem gehört er zur Familie.

Erstmal haben wir uns ein Jahr Auszeit gesetzt. In der Zeit möchten wir gern die kalte Zeit im Süden verbringen und den Rest – ach, mal schauen…. Ist ja noch ein wenig Zeit.

 

Danach werden wir dann entscheiden, wie es weitergeht……. Im Wohnmobil mit Saisonarbeit oder, oder, oder. Für Anregungen sind wir jederzeit offen.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden. Es tut mir ein bisschen leid, dass einige von euch mich gerade wegen meinem Leben allein unterwegs verfolgt haben, aber ich hoffe, ihr folgt mir auch weiterhin bei meinem Leben zu Zweit bzw. zu Fünft. Freue mich wie immer über Kommentare und Ideen.

 

Auf mehrfachen Wunsch habe ich den Link zu Amazon jetzt rechts in die Sidebar gesetzt, damit ihr nicht jedes Mal neu suchen müsst. Freue mich natürlich riesig, wenn ihr den Link zum Bestellen benutzt – euch kostet es nichts mehr und ich bekomme eine kleine Provision.

 

 

 

 

18 Kommentare

  1. Wir wünschen euch viel liebe und Glück das alles gut geht miti eueren Plänen. …Auch zu 5 seid ihr hier willkommen mit ein bischen zur hand gehen steht ihr ja frei immer noch.?und wir versuchen euch positive energie zu geben …..kusje…von uns hier..

  2. na das sind ja mal Neuigkeiten – dann mal los viel Glück beim verkaufen -aber das kannst du ja – und der Rest wird sich finden wie du gelernt hast Unterwegs –hihi

  3. Liebe Ute,
    zunächst einmal herzliches Beileid zum Tode Deiner Schwiegermutter.
    Wir drücken Euch alle Daumen, dass Ihr das neue Lebensziel reibungslos erreicht.
    Sicherlich sehen wir uns einmal in Spanien.
    Viele Grüße
    Hans, Margit und unser Wau Wauchen Maja

    • Hallo Ihr Lieben,
      danke für die netten Worte. Würde mich sehr freuen, euch in Spanien zu treffen. Wir starten zwar etwas später, aber spätestens Januar sind wir wohl auch da.
      Liebe Grüße,
      Ute

  4. Das ist ja wirklich eine Überraschung, liebe Ute.Ich wünsche Dir und Deinem Mann viel Glück und Erfolg bei eurem neuen Lebensabschnitt,zu zweit macht ja auch vieles mehr Spaß, wenn man es dann will.Ganz liebe Grüße, Angela

  5. Tolle Entscheidung, ich freue mich schon, die Beiden, die ich noch nicht kenne, kennen zu lernen. Irgendwo im Süden. Alles Gute 😘

  6. Liebe Ute, ich freue mich über euer Vorhaben und wünsche euch viel Erfolg in den nächsten Wochen.
    Grüß mir Stefan.
    Ganz herzliche Grüße
    Geli
    Ich finde euren GEMEINSAMEN Plan super.

    • Liebe Geli,
      freue mich, dass die unsere Pläne gefallen. Würde mich sehr freuen, wenn wir uns dieses Jahr doch noch mal treffen würden. Momentan kann ich Dir sogar noch ein Bett im Haus anbieten ;-).
      Ganz liebe Grüße,
      Ute

  7. Ich freue mich für dich, für euch! Deinen Blog werde ich natürlich weiterhin lesen.
    Mut zur Veränderung und zu einem anderen Leben passt doch immer noch 🙂

    Ich hoffe, dass wir euch 5 im Winter live kennenlernen dürfen.

    • Liebe Marion,
      danke für Deine lieben Worte. Auch ich hoffe auf ein Kennenlernen im Winter. Ich habe noch ein kleines Päckchen für Dich, was leider aus Spanien zurückkam.
      Liebe Grüße,
      Ute

  8. Finde ich toll Ute, dass dein Mann nun mit euren Vierbeinern an deiner Seite ist!
    Alles erdenklich Gute, vor allem eine schöne, entspannte gemeinsame Zeit, viel Freude, Abenteuer und Erholung!
    Bleibt gesund und genießt die schönen Momente im Leben!

  9. Liebe Ute,

    finde deinen Link zu Amazon in der Sidebar nicht. Möchte dort etwas bestellen. Nur der Link zu Papypal ist sichtbar und funktioniert auch. Arbeite mit Firefox. Auch Explorer und Coogle Chrome bei mir negativ.
    Gruß
    Hans

    • Hallo Hans,
      danke für die Mitteilung. Zumindest wissen wir ja nun, dass es höchstwahrscheinlich am Antivirenprogramm „Kaspersky Internet Security 2017“ liegt.
      Falls jemand eine Lösung des Problem weiß, würde ich mich über einen Kommentar freuen.
      Liebe Grüße,
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.