On the road again!

es-geht-losOn the road again

Ja, endlich geht es wieder richtig los!

In den letzten Monaten habe ich zwar auch einige Kurztouren gemacht, aber es ist schon was Anderes, ob man nur mal wegfährt oder seinen Lebensmittelpunkt wieder ins Wohnmobil verlegt. In den letzten Tagen habe ich gepackt und geräumt und gepackt und geräumt. Es ist natürlich wesentlich schwieriger, alles in einem kleineren Wohnmobil als zuvor unterzubringen……. aber es geht alles.

Henri / Paula

Ich war ja wirklich wahnsinnig traurig, als ich Henri weggeben musste und sicherlich erinnerst Du Dich an meinem ersten Artikel über Paula? Inzwischen ist Paula meine beste Freundin und ich denke, mir konnte nichts besseres passieren! Es macht Spaß, sie mit ihren 95 PS zu fahren und in den Pausen liebe ich es einfach, gemütlich in ihr zu sitzen und alles bei mir zu haben, was ich brauche.

 

Familie

Aber ich schweife ab…. heute sind Paula und ich also gestartet. Die erste Strecke ging zwar nur knapp 130 Kilometer bis Sachsenhagen, aber es ist immer schön, vor einer langen Tour auch noch mal die weiter entfernt lebende Tochter und die Enkel zu sehen. Hier war also erstmal ein netter Abend mit der Familie angesagt.

 

Freistehen in Sachsenhagen

Für alle, die hier in der Nähe einen netten Freistehplatz suchen, kann ich wirklich empfehlen, einfach mal einen Stopp in Sachsenhagen einzulegen. An der Straße „Am Sportplatz“ sind etliche Parkbuchten, wo man schön und ruhig steht. Man kann wundervoll mit den Hunden spazierengehen, da man über einen kleinen Weg nach wenigen Metern direkt am Mittellandkanal steht. Mittellandkanal 

 

Mein Plan für die nächsten Tage bzw. Wochen sieht folgende Strecken vor:

 

Ob ich sie so oder doch anders fahre, werden wir sehen. Das ist ja nun wirklich das Beste am Wohnmobilfahren, dass man spontan alles ändern kann. Ich würde Dich sehr gern auf viele tolle Spaziergänge und dergleichen mitnehmen, aber daraus wird wohl dieses Mal nicht soviel werden. Ich bin zwar soweit wieder gesund, allerdings macht mir mein Fuß durch einen Fersensporn und eine Knochenhautentzündung leider ein wenig Probleme und da ist nichts mit großartig durch die Gegend marschieren. Aber es gibt Schlimmeres…….Autofahren geht jedenfalls ohne Probleme.

 

Ich freue mich riesig, wenn Du mir auch weiterhin auf meinen Wegen folgst. Du darfst gerne auch die Kommentarfunktion unten benutzen. Ich freue mich immer über Reaktionen auf meine Beiträge und bin auch über konstruktive Kritik dankbar.

 

Und zum Schluss wieder der übliche Satz *grins* :

Wenn Dir mein Blog gefällt, wäre es toll, wenn Du Deine Einkäufe bei Amazon oder Buchung bei Booking.com über die folgenden Links machen würdest. Dich kostet es nichts mehr und mir bringt es eine kleine Provision ein. Danke!

Booking.com

6 Kommentare

  1. silvia stauffer

    Allzeit gute fahrt und geniesse es ich verfolge dich 😉😂😂

    • Danke Dir, liebe Silvia 😀
      ganz liebe Grüße und eine schöne Zeit bis zum Wiedersehen wünsche ich Dir und es ist mir eine Ehre, dass Du mich verfolgtst 😉 .
      Alles Liebe,
      Ute

  2. Gute fahrt und pass auf dich auf. Denke wir sehen uns auf deiner Rückfahrt 😊. Knutscher auch von Priya. 😘

    • Danke Dir, mein Schatz 😀
      auf dem Rückweg werde ich wohl nicht vorbeikommen, da ich da in eine völlig andere Richtung fahre. Aber wir sehen uns, bevor ich nach Spanien aufbreche.
      Dicken Knutscher an Dich und Priya ………die Jungs kannst drücken ;-).
      Alles Liebe,
      Mama

  3. Liebe Ute, gerne folge ich deinen Reiseberichten.ich habe meinen Fersensporn mit Globoli erfolgreich behandelt.Hole dir in der apotheke: Hekla lava. Allzeit gute Fahrt!!!!

    • Liebe Irene,
      freut mich, dass Du mir folgst 😀 . Danke für den Tipp mit den Globuli…… ich nehme die schon seit einigen Wochen, aber leider bisher kaum Besserung 🙁 . Aber vielleicht dauert es einfach nur.
      Liebe Grüße
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.