Über mich

 

Warum schreibe ich diesen Blog und wovon handelt er?

Einige von Euch haben ja meinen ersten Blog http://www.rucksackute.auslandsblog.de verfolgt, den ich von meinem Thailandurlaub geschrieben habe. Da mir das Blogschreiben und Euch anscheinend auch das Lesen gefallen hat, habe ich mich nun entschlossen, einen Blog über mein Leben und was mir noch so einfällt zu schreiben 😉 . Also doch eher das Zweite ……. ich möchte euch zeigen, dass man auch noch mit 60 viel Neues erleben, erlernen und machen kann – 60 ist das neue 40 😀 .

Was erwartet Dich hier?

Berichte übers Jungbleiben beim Älterwerden

Allein Reisen macht stark – warum nicht auch mit 60 noch neue Dinge wagen?

Wie finde ich neue Freunde?

Was ist mir wichtig?

Was ist Minimalismus, ist das etwas für mich und wenn ja, wie komme ich dorthin?

  • Es gibt schon einige sehr schöne Blogs darüber und ich werde sie euch gern von Zeit zu Zeit vorstellen.

 

Sagt mir, was euch sonst noch interessiert. Ich freue mich auf regen Austausch und werde Eure Vorschläge gern aufgreifen.

 

Wer bin ich eigentlich? Ute

Mein Name ist Ute Walz, ich wohne seit etwas über einem Jahr im Wohnmobil und das liebe ich ganz besonders, seit ich im Juli Henri gekauft habe. Endlich habe ich Platz für alles, was ich brauche. Das Schönste ist beim Wohnmobilleben , dass mein sein Zuhause immer bei sich hat.

Damit ihr ein wenig mehr von mir wisst, schreibe ich euch einfach mal mein Leben in Kurzfassung – alles andere würde den Rahmen meines Blogs sprengen 😉 .

Geboren wurde ich am 29.4.1955, verbrachte meine ersten 5 Lebensjahre in Delmenhorst und die nächsten 16 Jahre dann in Bookholzberg. Nach den Grundschuljahren ging ich dann aufs Gymnasium in Delmenhorst, wollte mal Ärztin werden, aber irgendwann packte mich die Schulunlust und ich suchte mir eine Ausbildungsstelle als Steuerfachgehilfin. Ich weiß bis heute nicht so ganz, wie ich auf die Wahnsinnsidee verfallen war, weil dieser Beruf so gar nicht zu mir passt. Aber egal, ich war gut im Job und er hat mich immer wieder über Wasser gehalten.

Komischerweise überkam mich immer jedes Mal, wenn ich perfekt im jeweiligen Job war, eine Art der Langeweile und ich machte mich auf die Suche nach etwas Neuem. Ich fuhr Taxi, LKW – ja, die richtig großen 40Tonner und das Europaweit; das machte mir einen Heidenspaß, aber das musste ich dann aus familiären Gründen leider aufgeben.

Achja, zwischendrin war ich 3mal (bzw. das 3. Mal bin ich jetzt immer noch) verheiratet, bekam 3 Töchter und einen Sohn, lebte zwischendrin 4 Jahre in Kenia, und machte mich 2004 selbstständig mit einem Markthandel und seit inzwischen also fast 11 Jahren tobe ich auf Mittelaltermärkten rum und verkaufe Heilsteine, Räucherwerk und einiges Andere.

Das Ganze ist auch mehr als ein Job für mich, ich sehe es als eine Art Berufung – ich versuche durch meine Waren, den Menschen zu helfen und bin dabei oft mehr beratend als verkaufend tätig. Inzwischen habe ich noch ein Fernstudium für spirituelle Lebensberatung absolviert und wie ihr wahrscheinlich schon merkt, ich werde in diesem Leben sicher nicht fertig mit Lernen 😉 .

Sicherlich werde ich von Zeit zu Zeit immer mal wieder einige Dinge aus meinem Leben erzählen, aber im Moment will ich euch doch nicht allzu sehr langweilen.

 

 

23 Kommentare

  1. Hi Ute,

    viel Erfolg mit deinem neuen Blog. Und ja, für Abenteuer und Neues zu entdecken ist man nie zu alt 🙂

    Liebe Grüße
    Oliver

  2. Hallo Ute, auch ich bin gerade dabei, mir den Traum vom Leben und Arbeiten unterwegs zu erfüllen…. schau doch mal rein und vielleicht trifft man sich ja mal:
    womotechnikservice.wordpress.com
    Peter

  3. Ute dein Blog ist super! Mag meinen gar nicht zeigen. Bin anfängerin. Kann eine Menge von dir lernen 😉
    Liebe Grüße

    • Hallo Rosi,
      Danke, dass Dir mein Blog gefällt. Aber auch Deiner ist sehr schön – allein von der Gestaltung her gefällt er mir richtig gut. Vielleicht finden wir in Spanien ja mal die Zeit, uns ein wenig auszutauschen.
      Liebe Grüße
      Ute

  4. (laut loslach..) ich bin auch Steuerfachgehilfin..(echte, nicht Stfg Angestellte!) Sehr sympatisch..startbutton: 7-6-5-4-3-2-1-los gehts.. Freu mich!

  5. Liebe Ute,
    Dein Lebenslauf klingt nach Powerfrau! LKW fahren würde ich mich nie trauen. Ich habe lange Jahre in einer Spedition gearbeitet und gesehen, wie schwierig allein das Rückwärtsansetzen mit Anhänger ist. Ich bin froh, wenn ich mit dem kleinen Auto in die Parklücke komme. Was soll’s, man kann nicht alles können!

    Ich bin auch immer gerne unterwegs und vom Reisefieber geplagt. Wünsche dir viele tolle Reisen und Erlebnisse.

    Liebe Grüße
    Renate

    • Liebe Renate,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Powerfrau? Um LKW zu fahren, muss man das nicht sein, aber es erleichtert 😉 . Ich liebe halt Autofahren und so ein LKW ist doch nur ein bisschen größer als ein PKW.
      Dein Blog ist übrigens auch klasse. Wenn ich mal wieder besseres Internet habe, werde ich mal ein bisschen genauer stöbern.
      Liebe Grüße
      Ute

  6. Liebe Ute,
    danke für Deinen Blog, er macht mir wirklich Mut. Manchmal denke ich mir, ich sollte endlich man erwachsen werden, und dann sehe ich eine so wundervolle Frau wie Dich, die ihr inneres Kind pflegt und tut was sie will, und dann denk ich mir „Sch*** drauf, ich mach weiter das was ich will, und nicht was andere von mir erwarten!“ 🙂
    Danke dafür! Vielleicht sehen wir uns mal irgendwann auf einem Mittelaltermarkt? Das heißt, wenn Du das weiterhin machst, da ich ja auf dem anderen Blog gelesen habe daß Ihr nun erst mal zu 5 unterwegs seid, aber so ganz schlau bin ich noch nicht draus geworden 😉

    Alles Liebe,
    Sandra von Entsitz

    • Liebe Sandra,
      danke für Deinen lieben Kommentar. Du hast mich ganz verlegen gemacht – und mach Du auf jeden Fall nicht etwas, nur weil andere es erwarten. Du sollst zufrieden sein – und das strahlst Du dann auch aus 😀 . Selbstverständlich machen wir auch weiterhin Mittelaltermärkte – nur halt erstmal in Spanien usw., aber geplant sind für nächstes Jahr auch wieder Märkte in Deutschland und Österreich. Wie kommst Du eigentlich drauf, dass wir zu Fünft unterwegs sind? Wir sind doch nur 3 mit 4 Hunden und 2 Wohnmobilen.
      Liebe Grüße
      Ute

  7. Ich freu mich hier mit lesen zu dürfen.

  8. So, liebe Ute, es ist endlich so weit! Es ist mir Ehre und Vergnügen, dir den ersten „LiebstenAward50plus“ verleihen zu dürfen!! Wir 50plus-Blogger sind (noch) nicht viele, werden aber immer sichtbarer. Und das ist toll! Alles Weitere zu diesem neu-alten Award hier: http://unruhewerk.de/liebsteraward50plus/
    Lass dir ruhig Zeit – ich begleite euch, egal, wann ihr in das „Spiel“ einsteigt, was so ein „Award“ natürlich auch ist…. Aber ich würde das Spiel gern zu „unsrer Sache“ machen. Und bin sehr gespannt auf alles, was da noch kommt….
    Herzlichen Gruß
    Maria

    • Hallo Maria,
      freue mich, dabei sein zu dürfen. Drück mal die Daumen, dass ich irgendwo mal anständiges WLan finde, damit ich endlich bei dem „Spiel“ mitmachen kann.
      Ganz liebe Grüße
      Ute

  9. Hallo,
    Juhu, mal ein toller Reiseblog von einer erfahrenen Frau! Ich bin auch seit kurzem Reisebloggerin Ü 50. Hab mich aber irgendwie davor gescheut, mein Alter auf dem Blog preiszugeben. Warum eigentlich? Ich finde, wir ü40/50/60 Blogger/innen sollten uns in einem Forum organisieren oder uns gegenseitig unterstützen, mit Blogrolls, Gastbeiträgen etc.! Was hälst du davon? Liebe Grüße
    Birgit

    • Hallo Birgit,
      das freut mich, zu lesen. Passt übrigens grad recht gut mit Deiner Idee – es gibt nämlich sogar einen BlogAward für ältere Blogger(innen). Ich habe bisher nicht die Zeit gefunden, aber würde Dich dann gern nominieren. Werde Dir gleich erstmal Deinen Blog anschauen :-D.
      Liebe Grüße
      Ute

  10. Grüezi Ute, unser Weg führt uns nächstens auch nach Kärnten, sind im Moment noch im Salzkammergut und warten auf den Akku fürs Bike. Vielleicht sieht Frau sich ja mal auf einem Stellplatz?! Wir haben zwar weniger gemeinsam.. Spirituelles ist mir nicht so nahe, doch auch im WoMo lebend, über 60ig und laut Freunden und Familie ein Bisschen verrückt 😜! .. und Blog schreibend. Wir leben auf minimalstem Platz, zwei Frauen, 4 Hunde und eine Katze.
    Liebi Grüessli Lisi

    • Hallo Lisi,
      danke für Deinen netten Kommentar. Wenn ihr in Kärnten seid, besucht unbedingt das Maltatal – schreibe demnächst noch einen Bericht darüber, ist einfach wunderschön dort. Würde mich freuen, Dich bzw. Euch mal kennenzulernen. Hört sich an, als würde das spaßig – und man muss ja nicht alles gemeinsam haben ;-).
      Liebe Grüße
      Ute

  11. Hallo Ute.
    Vielen Dank für Deine tollen Berichte !
    Wir machen uns Mitte August auch wieder auf den Weg nach Spanien-Vinaros-.
    Hast sicher schon davon gehört ,oder warst sogar schon da.
    ?
    Zwei Orte weiter liegt ja Peniscola,dort finden im Sommer auch oft Mittelaltermärkte statt.
    Es ist eine tolle Gegend.
    Viele Grüße und pass gut auf dich auf.

    • Hallo Gitta,
      danke für Deine lieben Kommentare. Ohja, ich war schon in Vinaros – zwar eher unfreiwillig, weil genau dort im Dezember auf meiner Rücktour dort kaputtgehen musste, aber es war wunderschön. Die Ecke von Spanien kannte ich bisher nur vom Durchfahren nach Andalusien, aber es hat mir dort sehr gut gefallen – vor allem auch von dort ins Landesinnere.
      Im August werden wir uns da leider nicht treffen können, da ich dann noch in Österreich auf einem Mittelaltermarkt arbeite. Aber Anfang Oktober möchte ich wohl wieder für einige Zeit nach Spanien.
      Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub.
      Ganz liebe Grüße
      Ute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.