Immer noch in Deutschland

HattenNun hänge ich also seit über einer Woche in Deutschland fest. Aber es gibt ja Schlimmeres. So hatte ich dann auch noch ein bisschen Zeit für ein paar Freunde und auch, um einiges andere zu erledigen. Außerdem glaube ich fest daran, dass alles irgendwie einen Grund hat. Man erkennt ihn zwar nicht immer sofort, aber irgendwann meist doch.

Diesmal bin ich ganz froh, dass ich gerade nicht unterwegs bin. Gestern wollte ich mir etwas zum Anziehen aus dem Wohnwagen holen – oh Schreck – alles pitschenass. Irgendwo ist Wasser hineingelaufen. Jetzt habe ich aber wenigstens die Chance, es zu reparieren. Das wäre unterwegs definitiv schlechter gewesen. Außerdem konnte ich meine Sachen einfach in den Trockner schmeißen und gut.

Das Wetter ist hier recht gut, nur halt sooo kalt. Komisch, wie schnell man sich an das angenehme Klima in Spanien gewöhnen kann.

Was ich nun aber ganz sicher weiß? Ich fühle mich in Spanien wohler als in Deutschland – zumindest im Winter.

Mein „Plan“ ist deshalb jetzt darauf hinausgelaufen, dass ich beschlossen habe, auch in Zukunft weiterhin im Sommer meine Mittelaltermärkte zu machen und ab Oktober dann in Spanien zu sein.

Deshalb suche ich nun dringend ein größeres Wohnmobil. Das einzige Problem, das ich noch nicht gelöst habe, ist wie ich erst meine beiden anderen Wohnmobile zu Geld machen kann, um davon ein anderes zu kaufen. Also, falls irgendwer sein Wohnmobil gegen ein oder zwei kleinere tauschen will: Bitte melden!!

Zur Weiterreise gibt es inzwischen folgendes Update:

Wenn nichts dazwischenkommt, hole ich am Dienstag ein Auto in Minden ab, hänge den Wohnwagen dran und starte die Tour nach Spanien, wie sie für letzte Woche geplant war.  Drückt mal alle die Daumen, dass es diesmal – wenigstens einigermaßen – reibungslos verläuft.

Fortsetzung folgt Dienstagabend!

 

 

15 Kommentare

  1. Wünsche für den erneuten Start Gutes Gelingen!

  2. Wir drücken die Daumen, damit Du bald wieder in Spanien bist! Bis dahin ist dann die typische Februar-Kalt-Front dort sicher durch!
    Wir sehen es genauso und werden in paar Jahren wenn Rena endlich als Selbständige Heilpraktikerin auch in Rente kann, auch unsere Spanien-Weihnachtswochen wieder viel verlngern. Glück auf!! und lieben Gruss auch an die anderen 2 Mädels

    • Hallo Rena und Jochen,
      mit der Kaltfront denke ich genauso – und schlimmer als hier in Deutschland kann es auch sowieso nicht sein – . Kann Rena nicht in Spanien als Heilpraktikerin arbeiten? Hoffe, wir treffen uns dann mal irgendwo.
      Liebe Grüße an Euch Zwei
      Ute

  3. Hallo Ute,
    gute Entscheidung. Wir haben uns auch vor 3 Jahren entschlossen vom November bis in den April die Zeit in Spanien / Portugal zu verbringen. Die andere Zeit im Jahr müssen wir noch die Vermietung von Ferienwohnungen auf unseren Biohof betreuen !
    Auch bei uns stellten wir schnell fest, das der Bürstner nicht der Richtige war für die 5 Monate.
    So fahren wir dann seit 2 Jshren mit einem Niesmann Bischoff 6700iTA Bj. 2003 durch die Lande. Wir lieben unseren „Niesi“ !
    Du veranstaltest oder nimmst Teil an Mittelaltermärkte Teil, dann müsstest Du eigentlich
    Arne Feuerschlund kennen ?!
    http://www.feuerschlund.de oder auch auf Facebook zu finden. Er wohnte bei uns zur Miete und ist deutschlandweit unterwegs.
    Also wir wünschen Dir eine gute Fahrt und komme diesmal Sorgenfrei an !!
    Liebe Grüße
    Heidi & Claus

  4. Du sagst das es irgendwie ein grund haben müssen, und gleich danach antwortest du dir selber. Du weißt jetzt wie es weitergeht mit Sommer und Winter. Alleine dir klarheit könnte das grund sein. Oder?

    • Huhu Alan,
      gut, dass ich Dich kenne – hätte sonst leichte Probleme mit „Deine“ Deutsch *grins*. Aber hast ja Recht, Danke!
      Ganz liebe Grüße – auch an Carmen natürlich
      Ute

  5. Viel Glueck bei der Weiterreise!

    Liebe Gruesse
    Angela

  6. Liebe Ute,
    der Plan klingt doch schon mal vielversprechend! Mir gefällt es im Sommerhalbjahr auch gut in meiner Region. Ab November könnte ich gut wo anders leben. Ostern käme ich dann zurück. 😉

    Ich drücke alle meine Daumen, dass alles so wird, wie du es wünschst.

    Liebe Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.