Heinz – vom Transporter zum Camper

Wie ich ja schon in meinem letzten Beitrag angekündigt haben, haben wir Heinz inzwischen – fast – zum Camper ausgebaut. Der Plan Wir haben hin und her überlegt, wie man den Ausbau am besten gestaltet. Wir hatten eine Fläche von 3,50m Länge, 1,78 m Breite und eine Höhe von ungefähr…

weiter

Huhu, ich lebe noch 😉

Lange Zeit – viel zu lange – war es ruhig auf meinem Blog Aber irgendwie war bei mir die Luft raus und ich hatte – ehrlich gesagt – einfach keine Lust, zu schreiben. Da aber momentan soviel passiert, denke ich mir, es ist wirklich an der Zeit, euch mal wieder…

weiter

Weiter in Spanien – aber ganz langsam – entschleunigen ist der Plan

Komisch, ist das nun Entschleunigung oder einfach Faulheit? Egal, beides ok. Heute nehme ich euch jedenfalls mit auf den nächsten Teil meiner Überwinterung Von der Costa Brava ging es dann in einem Rutsch 370 Kilometer auf der AP7 an Barcelona vorbei in Richtung Süden. Normalerweise habe ich ja immer einen…

weiter

Es geht los – Überwintern mit dem Minicamper

Start mit Hindernissen Am Sonntagabend, den 17.10 hatte ich dann Wum ( Wer es noch nicht mitbekommen hat, so heißt mein als Minicamper ausgebauter Renault Trafic)  fertig gepackt. Wir hatten dann noch einen schönen Fernsehabend mit „Outlander“. Ich habe schon die Bücher verschlungen und es nun endlich geschafft, einen Teil…

weiter

Bevor es losgeht, beantworte ich ein paar Fragen……bevor sie gestellt werden ;-)

Was kostet so ein Ausbau? Ich habe Wum, meinen Renault Trafic L2H1 (niedrig und etwas länger), relativ minimalistisch ausgebaut. Er wurde mit Armaflex isoliert und hat ein Bett, Schränke, Tisch usw. bekommen. Fußboden besteht aus PVC und die Wände sind mit dünnem Holz verkleidet und mit Kreidefarbe gestrichen. Das teuerste…

weiter