Träume leben – jetzt geht es richtig los!

Warum war es so ruhig auf meinem Blog?

Ich war ja wirklich ein bisschen schludrig mit schreiben in der letzten Zeit. Es ist aber auch so unendlich viel passiert, dass ich einfach keinen Kopf dafür hatte. Ist zwar keine gute Entschuldigung, aber wenigstens die Wahrheit.

Um welchen Traum es überhaupt geht?

Ich hatte schon öfter mal erwähnt, dass einer meiner größten Träume ist, in meinem Wohnmobil zu leben und durch die Weltgeschichte zu reisen. Und manchmal werden Träume schneller wahr, als man erwartet.

Durch alle möglichen „Zufälle“ hat es sich nun ergeben, dass meine jüngste Tochter, meine Enkelin und ich mit 2 Wohnmobilen für einige Monate (Ende offen) durch Südeuropa ziehen werden. Eddy (mein Wohnmobil) dürfte ja allen meinen Bloglesern ein Begriff sein – also Eddy hat jetzt eine Gefährtin bekommen – MATHILDE – und hier ist sie :

2015-09-09 18.10.50

Eddy wird in Zukunft das Zuhause meiner Tochter und Enkelin sein und ich werde Mathilde mit Anhänger fahren.

Wie fühle ich mich jetzt?

Es sind momentan sehr verschiedenartige Gefühle, die sich in mir breitmachen: Freude – Aufregung – Nervosität – Angst. Ja, auch Angst ……… die Angst, ob wir das alles geregelt bekommen. Wir müssen schließlich auch unterwegs Märkte machen, um unser Leben zu finanzieren. Kriegen wir das mit der Sprache geregelt? Ich spreche zwar ziemlich perfekt Englisch, aber Spanisch bisher außer wenigen Brocken gar nicht. Das soll sich natürlich ändern.

Was ändert sich noch?

Auch hier auf meinem Blog wird sich wohl ein bisschen ändern. Ich werde sicherlich mehr über meine Gefühle und Erfahrungen schreiben als über unsere Fahrt. Denn dafür wird es einen gemeinsamen Blog geben. Er wird wahrscheinlich in der nächsten oder übernächsten Woche gelauncht werden. Aber ich verrate schon mal ein kleines Geheimnis – den Namen! Er wird 3G-Traveller heißen.

Warum 3G-Traveller?

Es war gar nicht so einfach, einen Namen zu finden. Und irgendwie kamen wir dann drauf:

3 – weil wir zu dritt sind

G – und aus 3 Generationen

Traveller – weil wir international reisen werden

 

Ich hoffe, Du bist nun auch schon ein wenig neugierig auf unseren neuen Blog und bleibst mir hier trotzdem treu. Denn meine eigenen Gedanken werden weiterhin hier zu finden sein.

 

Ich freue mich sehr auf Deine Kommentare, Anregungen und Tipps.

4 Kommentare

  1. Das hört sich toll an! Herzlichen Glückwunsch! Aber dann wird es wohl so schnell nichts mit einem persönlichen Kennenlernen. Ich wünsche euch auf jeden Fall eine gute und sichere Reise. Bin schon gespannt auf Deine Berichte.
    Liebe Grüße
    Ulrike

    • Hallo Ulrike,
      danke für Deinen lieben Kommentar. Ist echt schade, dass wir uns nun doch noch nicht so bald kennenlernen werden. Aber das holen wir sicher noch irgendwann nach – vielleicht hast Du ja auch im Winter mal Lust auf ein bisschen Wärme – bist jederzeit herzlich Willkommen 🙂 .
      Liebe Grüße
      Ute

  2. Kommst Du rein zufällig durch das Ruhrgebiet, dann bist Du hier herzlich willkommen auf den Käffken.:-) Und außerdem wünsche ich mir so sehr einen Gastartikel von Dir, wie bist Du dazu gekommen? Es ist ja fast schon Aussteigertum und das interessiert mich brennend. Hast Du Zeit, Lust? Machst Du meinen Lesern Mut das Einheitsbreileben zu verlassen? Und sei es nur für einen Monat oder ein Sabbatical oder ein Jahr? B i t t e….

    • Sag, ist Wuppertal schon Ruhrgebiet? Für mich gehört immer alles hinter Münster bis kurz vor Frankfurt dazu 😉 . Sind am nächsten Wochenende noch auf einem Mittelaltermarkt in Wuppertal. Bei uns am Stand gibt es auch meist Kaffee – also ich warte auf Euch!
      Zum Thema Gastartikel: Es wäre mir eine Ehre, einen Gastartikel bei Euch zu schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.